O2 Vertrag küngigen

Marielle Lindgren, Head of Ericsson UK & Ireland, sagt: “5G wird ein wichtiger Katalysator sein, um die Digitalisierung in England, Schottland, Wales und Nordirland Wirklichkeit werden zu lassen. Als Innovationsplattform wie keine andere arbeitet Ericsson eng mit O2 als vertrauenswürdigem und sicheren Partner zusammen, um 5G schnell zu aktivieren, damit ihre Abonnenten, Unternehmen und Branchenkunden alle Vorteile nutzen können.” Ericsson hat mittlerweile mehr als 70 kommerzielle 5G-Vereinbarungen oder Verträge mit einzigartigen Kommunikationsdienstleistern, von denen 21 Live-Netzwerke sind. Das Unternehmen behauptet, das größte Britische Netzwerk in Bezug auf Kunden zu haben, und bis zum 31. Dezember 2019 erreichte die Gesamtzahl der Verbindungen – einschließlich der Kunden, die das O2-Netz über giffgaff, Tesco Mobile, Sky Mobile und Lycamobile nutzten – 34,5 Millionen und stieg im Jahresdurchschnitt um 5,7 %. Das Unternehmen fügte hinzu, dass es bis Ende 2019 seine marktführende Position für Kundenbindung mit einer Auftragsauflösung von 1% im vierten Quartal beibehalten habe. Die Nettozugänge für das Gesamtjahr beliefen sich auf 1,73 Mio. EUR bzw. 190.000 ohne Maschinen-zu-Maschine-Quellen (M2M). Im vierten Quartal beliefen sich die Nettozugänge auf 623.000 oder 105.000 ohne M2M. O2 hat 5G-Geschäftstarife eingeführt, die für Unternehmen jeder Größe, unabhängig von ihren Datenanforderungen, geeignet sind. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Unternehmenskunden profitieren von der “No Premium” 5G Access Bolt-on, die dem Abonnement eines Kunden hinzugefügt werden kann, ohne dass ihr Vertrag geändert werden muss. O2 wird in den nächsten Monaten weitere Erläuterungen machen. Der neue O2-Banking-Partner wird Ende Mai bekannt gegeben.

Aktuelle Kunden im Rahmen des Fidor-Bank-Vertrags werden nicht automatisch in das neue Angebot von O2 migriert. Um Kunden dabei zu helfen, die verschiedenen Möglichkeiten zu erkunden, wie sie ihre Pläne anpassen können, hat O2 einen Online-Rechner gestartet. Mit dem Rechner können neue und bestehende Kunden ihre Vorabkosten, Vertragslaufzeiten und Sendezeitpläne flexen, um zu verstehen, welche Option am besten zu ihren individuellen Bedürfnissen passt. Ericsson 5GErfahren Sie mehr über Ericsson 5G. Erfahren Sie mehr über Ericsson Spectrum Sharing.Weitere Informationen zu Ericssons anderen öffentlich angekündigten 5G-Verträgen. Erfahren Sie mehr über Ericssons 5G-Partnerschaften. Erfahren Sie mehr über Ericsson 5G use case trialsEricsson: Industry 4.0 – Connectivity ist die GrundlageEricsson: Smart ManufacturingEricsson: Internet of ThingsMehr über Ericsson Managed Services Gone erfahren Sie nur in der Lage, feste Verträge auszuwählen. Kunden können nun einen Plan erstellen, der zu ihnen passt. Mit O2-Sonderplänen können sie wählen: Mittwoch, 29. August 2018, London: Eine neue Art, für Ihre Geräte zu bezahlen, kommt heute auf den Markt, da O2 die alten Gewohnheiten der Mobilfunkbranche aufrüttelt. Der Schritt entspricht dem Engagement der Kunden gegenüber festen Verträgen und dem wachsenden Bedarf an Flexibilität.

Ab heute zahlen O2 monatliche Kunden eine neue Art, für ihre Geräte zu bezahlen, mit der Freiheit, einen individuellen Plan auf ihre Bedürfnisse und ihren Lebensstil zuzuschneiden und zu wählen, wie viel sie für ihr neues Gerät im Voraus bezahlen, kombiniert mit der Möglichkeit, die verbleibenden Kosten ihres Geräts von 3 bis 36 Monaten zu verteilen, und das alles bei 0% APR.